Unglaubliche Côte d´Azur

Unglaubliche Côte d´Azur

Ein Kurztrip führte mich an die französische Côte d´Azur, ein Landstrich in dem ich nie zuvor in meinem Leben gewesen bin und auf den ich auch bisher nicht wirklich Lust hatte, wie ich zu meiner Schande gestehen muss – trotz so vieler begeisterter Meinungen. Zu sehr hat es mich bisher eher in die Toskana gezogen, in dieses besondere italienische Flair mit der bunten mediterranen Architektur, leckerem Café, Pasta und Pizza. Dies sollte sich aber bald ändern.

Aufgrund der knappen Zeit, die für den geplanten Trip zur Verfügung stand, war die Fahrt durch die Nacht die einzigste Option. Als ich dann am frühen Morgen auf der A50 durch leicht hügeliges Gelände bergab in Richtung des Zieles St. Cyr-sur-Mer fuhr und den ersten Blick auf das Meer erhaschen konnte, stockte mir bei dem unglaublichen Anblick wirklich der Atem. Dazu Gänsehaut vom Feinsten, die ich auch jetzt noch kriege wenn ich nur daran denke.

Nie zuvor hatte ich ein derart blaues Meer gesehen, ein wunderbarer Kontrast zu den Farben der Landschaft. Sorry Toskana, aber das Blau deines Mittelmeeres kackt dagegen voll ab kommt da nicht annähernd ran.

Angekommen in einem Ferienhaus der Extraklasse begann bei strahlend blauem Himmel und Temperaturen von knapp über 20°C sofort die Entspannung. Das Wissen um die immer noch nasskalten Temperaturen zu Hause ließ mich zugegebenermaßen noch ein bisschen mehr Grinsen :)

Also Koffer ausgeladen und sogleich ging es los, schliesslich sollte man sich fremde Länder auch ansehen. Abstecher in verschiedene Städte wie Toulon, Aix-en-Provence, Ollioules, La-Seyne-sur-Mer, Cassis und Marseille oder einfach nur in einsame, malerische Buchten prägten die wenigen Tage und füllten das Reisetagebuch bis zum Bersten.

Tolle farbenfrohe Hafenstädtchen, Märkte und Olivenhaine verwöhnten das Auge und die Kamera mit außergewöhnlichen Eindrücken. Eine Tour über die Bergstraße in der Nähe von Cassis sorgte mit ihren extrem steilen und mördertiefen Abhängen direkt neben der Fahrbahn für außerordentlichen Adrenalinausstoß und Herzklopfen, belohnte aber mit einem unbeschreiblichen Ausblick auf die Landschaft.

Auch die Liebe und der Respekt zu Lebensmitteln unserer französischen Nachbarn war mir bekannt – aber auch wieder nur theoretisch. Irgendein Sternekoch auf der Weber-Grill-Akademie hat mir das mal gesagt. Wir grillten damals im Schwarzwald in einer Kochschule nahe der französischen Grenze neben vielen Gerichten auch Hähnchen aus Frankreich, die unübertroffen lecker waren.

Als ich dann in St. Cyr-sur-Mer beim Schlendern in der Stadt an einer “Boucherie” vorbeikam, fiel mir das wieder ein und musste natürlich sofort überprüft werden. Schon das Gewicht eines gegrillten Hähnchens konnte ich kaum glauben, aber der Geschmack erst -ichsagseuch-: Explosion der Geschmackssinne! Kein Wunder, dürfen die Hühner dort in Ruhe und im Freien aufwachsen. Auch das hat der Koch damals mit Respekt zum Lebensmittel gemeint und er hat Recht behalten.

Aber auch alles andere wie z.B. Gemüse hat dort eine andere Qualität, selbst in den Supermärkten. Dagegen ist die Qualität hierzulande schon fast eine Zumutung, wenn man es genau betrachtet. Aber das ist ein anderes Thema :)

Jedenfalls hat mich die Gegend der Côte d´Azur vollständig in ihren Bann gezogen und ich denke noch lange an die kurze, aber intensive Zeit voller Eindrücke zurück. Und ich vermisse die Sonnenuntergänge. Zu Zweit bei einem guten Glas Wein auf der eigenen Terrasse mit Pool zu sitzen und auf die im Meer untergehende Sonne zu blicken ist einfach unbezahlbar. Und die Menschen dort dabei zu beobachten, wie sie das Leben lieben und geniessen kann einem selbst nur Vorbild sein.

Und eines ist auch klar: Man sollte wirklich bei jeder sich bietenden Gelegenheit in neue Länder reisen. Dieses Leben gibt es nur einmal, und keiner weiß wie lange es geht.

Viel Spaß beim Bilder schauen!

Soundtrack dazu:


France_2104_002_blog

France_2104_016_blog

France_2104_073_blog

France_2104_074_blog

France_2104_067_blog

France_2104_069_blog

France_2104_593_blog

France_2104_592_blog

France_2104_580_blog

France_2104_581_blog

France_2104_595_blog

France_2104_557_blog

France_2104_553_blog

France_2104_551_blog

France_2104_556_blog

France_2104_543_blog

France_2104_539_blog

France_2104_538_blog

France_2104_533_blog

France_2104_530_blog

France_2104_528_blog

France_2104_558_blog

France_2104_123_blog

France_2104_124_blog

France_2104_125_blog

France_2104_030_blog

France_2104_028_blog

France_2104_087_blog

France_2104_078_blog

France_2104_077_blog

France_2104_094_blog

France_2104_299_blog

France_2104_300_blog

France_2104_102_blog

France_2104_101_blog

France_2104_561_blog

France_2104_562_blog

France_2104_563_blog

France_2104_564_blog

France_2104_572_blog

France_2104_154_blog

France_2104_012_blog

France_2104_547_blog

France_2104_545_blog

France_2104_086_blog

France_2104_044_blog

France_2104_005_blog

France_2104_063_blog

Kommentar dalassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Werde einmal wöchentlich über News im Blog informiert

Mein Newsletter informiert dich einmal wöchentlich über neue Beiträge im Blog. Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung, Widerruf und Datenschutz findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Stay Connected

Werbung*

Letzte Aktualisierung am 26.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

×