Verona – ein kurzer Trip nach Italien

Verona – ein kurzer Trip nach Italien

 

Ciao, da bin ich wieder nach einem schönen Kurztrip nach Verona.

Man muß die Osterfeiertage ja sinnvoll nutzen. Carlos war auch dabei und mächtig stolz, dass er mit seinen erst 19 Wochen auch schon ein paar Tage in Italien verbringen darf.

Wie man sehen kann posiert er stolz am Ufer der Etsch, im Hintergrund das sehenswerte Castel San Pietro. Man könnte fast meinen, es sei eine leichte Arroganz in seinem Gesicht zu erkennen.

Carlos in Verona

 

Ein Trip nach Verona ist Balsam für die Seele, fast wie ein SPA-Wochenende in irgendeiner Luxusbude. Was für ein erhabenes Gefühl, wenn du Hand in Hand mit der Allerliebsten durch die Gassen von Verona ziehst, die Sonnenstrahlen des Frühlings bei über 20° die Haut wärmen und du für den Genuss nichts weiter brauchst, als ein Aperol Sprizz, ein paar herrliche grüne italienische Oliven und das Strahlen in den Blicken der Angebeteten.

Verona ist die Stadt der Liebe Italiens und immer einen Besuch wert!

Auch wenn ich schon etliche Male in dieser Stadt war, so stelle ich doch jedes Mal erneut fest, dass dieser Lebensstil in Norditalien ganz nach meinem Gusto ist. Es fühlt sich alles so wunderbar leicht an hier. Einfach nur die Menschen beobachten – in sitzender Position auf der Piazza delle Erbe – da hat sogar Carlos seinen Gefallen daran gefunden. Man kann sich fast bildhaft vorstellen was auf diesem Platz vor vielen Jahrhunderten geschah. Außerdem gibt es in dort gleich einen Brunnen, woraus das kleine Fellbündel zwischendurch ein Schlückchen seines eigenen Aperol schlürfen kann.

Aber natürlich hat die Stadt noch einiges mehr zu bieten. Sobald man sich etwas in die Seitengassen bewegt, findet man wunderbare kleine Läden, Cafés und Osteria´s, die das wahre Leben der Stadt zeigen.

Wenn man sich ein bisschen auf die Suche begibt, dann findet man wunderbare Unterkünfte. Wir konnten eine ergattern, die auf feinste Art und Weise das Moderne mit der historischen Bauweise verbindet. Ich war restlos begeistert.

Auch ein abendlicher Spaziergang durch die Stadt mit den engen Gassen und auch über die Scaligero-Brücke lohnt sich definitv. Der Nachtblick ist atemberaubend!

Das Treiben in der Stadt hält bis in die späte Nacht an – kein Vergleich zu den meisten deutschen Städten.

Auf diesem Trip hatte ich zum ersten Mal die DJI Osmo Pocket* dabei und konnte damit ein paar kleine Videoclips drehen. Eine ausführliche Rezension werde ich in den nächsten Tagen an dieser Stelle nachreichen. Hier einmal als Vorgeschmack ein kleines Video im Story-Modus bei Nacht:

 

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentar dalassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Werde einmal wöchentlich über News im Blog informiert

Mein Newsletter informiert dich einmal wöchentlich über neue Beiträge im Blog. Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung, Widerruf und Datenschutz findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Instagram

Empfehlung*

Stay Connected

×